Tag 1

01.06.: Betten machen!

Die lange theoretische Vorbereitungszeit hat ein Ende: Jetzt fängt der praktische Teil an!

Da heute am Freitag die schönsten Kühe aus Ostfriesland bei uns in Leer zusammenkommen, musste bereits gestern schon einmal die Halle vorbereitet werden.

Als erstes ging es ans „Betten machen“, um für jede Kuh ein weiches Plätzchen aus Stroh und Sägespänen vorzubereiten. Das hieß für uns, erst mal Stroh aufschütteln (von Hand), um es dann zu einer weichen Stroh-Matratze zu formen. Damit das „Bett“ mehr Stabilität bekommt, wurden Sägespäne mit eingeklopft.


Damit den Kühen auch immer eine frische Brise um die Nase weht, wie sie es sonst auf der Weide hätten, wurden kleine und große Ventilatoren aufgehängt. Dadurch wird noch mehr Luftbewegung in der Halle geschaffen.

Außerdem haben wir einen separaten Aufenthaltsbereich mit Kühlschrank, Regal und Sitzgelegenheiten aufgebaut und eingeräumt - unsere Tierbetreuer müssen also nicht zwischen den Kühen essen. Die Getränke wurden geliefert und zusätzlich stand ein Großeinkauf für die Selbstversorgung und ein paar Naschereien für die fleißigen Helfer an, die rund um die Uhr bei den Kühen bleiben werden.

Es wurden noch viele andere Kleinigkeiten und weiteres Material zusammengesucht und aufgebaut. So können die Kühe heute ohne Probleme in ihr neues Heim für die nächsten 10 Tage „einziehen“ und Mensch und Tier sind bestens versorgt.

Mehr von mir aus dem Trainingslager folgt in den nächsten Tagen.

Servus,

Barbara