Bezirkstierbeurteilung 2015

Timo Rohdemann siegt im Einzelwettbewerb

Am 11. April 2015 fand bei Familie Dirksen, Stedesdorf, der diesjährige Bezirksentscheid in der Tierbeurteilung statt.

Bei bestem Wetter und großartig vorbereiteten Färsen und Jungkühen machte es den jeweils zehn Jungzüchtern der einzelnen Clubs sichtlich Spaß, die drei Färsen zu beurteilen und anschließend eine Färsen- und eine Zweitkalbskühe-Klasse zu rangieren.
Nachdem sich die Teammitglieder intern beraten und ausgetauscht hatten, um möglichst nahe an die Ergebnisse von den Vorbeurteilern Marcel Redenius und Wilfried Freesemann heranzukommen, mussten die Beurteilungsbögen abgegeben werden.
Während einige Jungzüchter diese Ergebnisse verglichen und die Abweichungen zählten, konnten die anderen Jungzüchter mit Fokke Dirksen eine Betriebsbesichtigung machen. Anschließend gab es Ostfriesentee und Brötchen.

Nach der Stärkung waren alle Jungzüchter und natürlich auch die beiden Vorbeurteiler auf die Ergebnisse gespannt. Wer kam den beiden am nächsten, wer hatte am wenigsten Abweichungspunkte, welches Team durfte in diesem Jahr den Mannschaftspokal mit nach Hause nehmen?

Im Einzelwettbewerb gab es eine ganz klare Spitze - Timo Rhodemann! Mit nur 62 Abweichungspunkten setze er sich deutlich gegen Tamme Hobbie (69 Abw.) und Matthias Halfmann (71 Abw.) durch. Ganz knapp hingegen war die Entscheidung im Mannschaftswettbewerb: Hier gewann der JZC Aurich/ Norden/ Emden mit nur 0,75 Punkten Vorsprung vor Friesland den Mannschaftspokal.

Die Jungzüchter möchten sich ganz herzlich bei Familie Dirksen für die tolle Vorbereitung der Tiere und für "Speis' und Trank" bedanken - nicht zu vergessen die vielen fleißigen Helfer rundherum. Zudem geht ein weiteres Dankeschön an Marcel Redenius und Wilfried Freesemann, die sich die Zeit genommen haben, die Jungzüchter zu unterstützen!