Niedersachsen-Cup auf der Tarmstedter Ausstellung

Eine hoch professionelle Leistung bot die jüngste VOST-Starterin Rieka van Ohlen aus Südgeorgsfehn mit ihrem Kalb "Isi"

VOST-Jungzüchter mit zwei Siegerschärpen

Ein erfolgreiches Wochenende verbrachten die VOST-Jungzüchter auf dem Niedersachsen-Cup in Tarmstedt. Wie der Name bereits sagt, waren neben dem achtköpfigen Team aus Ostfriesland, rund 70 weitere Jungzüchter aus ganz Niedersachsen am Start.

Als jüngste VOST-Teilnehmerin ging die neunjährige Rieka van Ohlen aus Südgeorgsfehn mit ihrem Kälbchen „Isi“ (v. JL Big Will) an den Start. Tapfer trotzte das Team Wind und Wetter und sicherte sich mit einergekonnten Leistung einen tollen vierten Platz.

Eine sehr solide Leistung bot auch Luca Janssen mit VH Annie, einer Sudan-Tochter von der Vienna GbR, Jemgumgaste. In einer starken Klasse erreichten beide durch ihre sehr ruhige Darbietung eine 1c-Platzierung.

In der folgenden Klasse gingen Anna Janssen und Tabea Cramer an den Start. Trotz ihrer unruhigen und schwer zu führenden Mascalese-Tochter JHP Püppi bekam Annaviel Lob von Preisrichterin Sandra Staggen aus Schleswig-Holstein und eine gute 1d-Platzierung zugesprochen.

Tabea setzte sich mit einer sehr konzentrierten Leistung ein weiteres Mal an dieKlassenspitze und qualifizierte sich mit ihrer Jonas-TochterHeddafür die Siegerauswahl.Hier verfehlte sie knapp den „Hattrick“, d.h. den dritten Siegertitel beim Niedersachsen-Cup in Folge, konnte sich aber dennoch sehr über den Reservetitel der Kategorie 10-15 Jahre hinter Inken Fro Schwarze aus dem Kreis Diepholz freuen.

(v.l.n.r) Anna Janssen, Luca Janssen, Lisa Cramer, Irian Sinschenko, Sandra Vienna, Tabea Cramer, Fenja Boekhoff

Als Siegerauswahl der Kategorie 16-20 Jahre fungierte zugleich die folgende Klasse 8. Hier waren mit Irina Sinschenko, Sandra Vienna, Lisa Cramer und Fenja Boekhoff gleich vier VOST-Jungzüchterinnen vertreten. Ira erwischte trotz intensiven Trainings zu Hause leider einen schlechten Tag ihrer Iowa-Tochter VH Jive und hatte es damit schwersich in der hochkarätig und stark besetzen Klasse sich an die Spitze zu setzen. Sandra Vienna präsentierte VH Maja, eine großrahmige Gabino x Jardin vom elterlichen Zuchtbetrieb und platzierte sich mit einer sehr harmonischen und ruhigen Leistung auf dem 1f-Rang. Eine hart umkämpfte 1d-Platzierung sicherte sich das Vorführgespann Lisa Cramer und Foska (v. Belgrad).

Den Klassensieg und damit Siegertitel der Altersklasse 16-20 Jahre verbuchten hingegen Fenja Boekhoff und Mausi (v. Satin) von der Meinders Backemoor GbR. Das Team lieferte die konstanteste und beste Leistung der Klasse und hatte auch beim Aufstellen die Nase vorn, so dass Preisrichterin Sandra Staggen beiden die Siegerschärpe überreichen konnte.

Die Titel der Niedersachsen-Meister gingen in diesem Jahr an Laura Brecht aus dem Kreis Verden und Marvin Pacholke aus dem Kreis Oldenburg.