Waschen, Legen, Föhnen für den großen Auftritt

110 Jungzüchter starteten beim großen Vorführwettbewerb des VOST

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter allen Teilnehmern des diesjährigen Jungzüchterwettbewerbs in Leer. Bereits am Freitag, den 11. September begannen in diesem Jahr die Wettkämpfe mit dem erstmals ausgetragenen Scherwettbewerb der Jungzüchter.

Scherwettbewerb mit starken Leistungen

Nach einer kurzen Vorbesprechung durch Preisrichter Eike Spangenberg hieß es für die 7 angetretenen Zweierteams „An die Föne- Fertig- Los“ und volle Konzentration beim Frisieren eines Jungrindes. Trotz des gut bemessenen Zeitrahmens von 100 Minuten wurde es noch recht hektisch in den letzten Sekunden und sorgte damit für Spannung unter den Zuschauern. Am Ende machten die erfahrensten Teams das Rennen um den Titel der besten „Nachwuchsfitter“ Ostfrieslands: Das Team „Friesland“ bestehend aus Anna Hobbie, Tettens und Johanna Ahrends, Eggelingen siegte aufgrund einer noch etwas feineren und zügigeren Schur ihres Rindes und verwies damit die amtierenden „Vizebundessieger“, Nienke Bakker, Updorf und Hedda Wienekamp, Sande (JZ Wittmund) auf den zweiten Platz. Die beiden platzierten sich wiederum aufgrund einer besseren Topline im Schwanzbereich vor das Geschwisterpaar Lisa und Tabea Cramer aus Bargerfehn vom (JZ Leer), einem der jüngsten Teams des Wettbewerbs. Auf den folgenden Plätzen platzierten sich weiterhin:

  • Renke Wallrichs, Klein Remels & Jannes Rohdemann, Berumerfehn
  • Sandra Vienna, Jemgum & Irina Sinschenko, Jemgum
  • Fenja Boekhoff, Schatteburg  & Anna Janssen, Potshausen
  • Luca Janssen, Jemgum & Keno Naatjes, Moormerland

Vorführwettbewerb

Wie immer begann der Samstag mit dem Wettbewerb der jüngsten Vorführer im Alter von 3-6 Jahren. Bestes Team der Konkurrenz aus 20 Startern wurden Hannah Gatena, Klein Remels mit Kalb Andrea (v. Capello). Die erstmalig startende Marie-Helene Kruse aus Klostermoor und ihr Kalb Wasa (v. Belgrad) sicherten sich den Reservetitel.

In der Kategorie der 7-9-jährigen gewann Kristin Giesmann aus Halsbek mit ihrem Kalb GGA Malibu (v. Camaro) vor Femke Tammen aus Simonswolde mit Doga (v. Bube). Einen weiteren Sieg in der Kategorie 10-14 Jahre sicherte sich Onno Ahrends aus Eggelingen, der mit seinem Rind Winnie (v. Marco Polo) aus dem Stall von Jürgen Hobbie, Tettens auch das beste Typtier der jungen Klassen am Halfter hatte. Reservesiegerin dieser Kategorie wurde Mena Kleemann aus Burhafe mit Ilsa (v. Teus). Beide qualifizierten sich damit für den Weser-Ems-Entscheid der am 7. November in Osnabrück stattfindet.

Das Ticket lösten konnte ebenfalls Johanna Ahrends, Egglingen mit CameronDiaz (v. Goldwin) und Johanna Bakker, Updorf mit Resi (v. Goldday), die Siegerin bzw. Reservesiegerin der Abteilung 15-19 Jahre wurden. Die letzten Titel des Tages sicherten sich Anna Hobbie, Tettens mit dem „Typtier alt“ Barbiegirl (v. Goldwin) vor Nienke Bakker, Updorf mit Grietje (v. Bube).

Erste Fotos zum Wettbewerb finden Sie im Online-Fotoalbum (Link) der ostfriesischen Jungzüchter.

Die kompletten Platzierungsergebnisse können Sie hier herunterladen:

Platzierungsergebnisse 27. Jungzüchterwettbewerb Leer als PDF-Download (256 KB)

Auch die Presse war stark vertreten, um über das Geschehen im und um den Ring zu berichten:

Video über den Vorführwettbewerb vom Ostfriesen-TV (Link)