Jahreshauptversammlung der Jungzüchter AUR/NOR/EMD

Meike Kruse neu für Anja Hinrichs im Vorstand

Am 22. Januar 2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung in der Gaststätte de Wall (Holtrop) statt. Trotz eisiger Wetterprognosen für den Abend haben sich noch einige getraut zu kommen.

Nach der Begrüßung durch Anja Hinrichs gab es einen Rückblick auf das Jahr 2015 und die Aktionen der Jungzüchter wie Tierbeurteilung, Vorführwettbewerb und Weihnachtsfahrt. Des Weiteren wurde über Aktionen im kommenden Jahr gesprochen, auf die Tierbeurteilungstermine im Winter hingewiesen und Werbung für das Bundesjungzüchtertreffen gemacht. Im Anschluss gab uns Kassenwart Heiko Andreeßen einen Einblick in die Finanzen. Die Kassenprüfer haben die Kasse in einem guten Zustand vorgefunden. Der Vorstand und Kassenwart konnten entlastet werden.

Dieses Jahr standen 2 Plätze im Vorstand zur Wahl. Udo Haßbargen wurde für 2 weitere Jahre wieder gewählt. Anja Hinrichs hat den Vorstand nach 8 Jahren Tätigkeit verlassen. Wir bedanken uns bei ihr für die gute und langjährige Zusammenarbeit. Zur Wahl standen 2 Personen, Meike Kruse aus Spetzerfehn hat mehrheitlich die Wahl gewonnen. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit Meike. Als neuer Kassenprüfer wurde Jann Troff aus Ulbargen gewählt.

Bevor wir zu Schnitzel und Pommes übergehen konnten, hat Bettina Rewerts vom LKV einen Vortrag über ihre Amerika-Reise im vergangenen Jahr gehalten. Unter dem Titel „Texas – Kühe entlang der Route 66“ gab sie uns spannende Einblicke in Großbetriebe im mittleren Westen der USA. Die Reisegruppe besuchte Betriebe, die sich auf die Kälberaufzucht spezialisiert haben, Milchviehbetriebe und auch Rindermäster. Erstaunlich war, dass die Tiere überwiegend unter freiem Himmel dem Wetter ausgesetzt waren. Die meisten Betriebe dort hatten mehrere 10-tausend Kälber bzw. Rinder.

Nach dem Essen hat Anja Hinrichs einen kleinen Vortrag über den demografischen Wandel im ländlichen Raum, vor allem in Ostfriesland, gehalten, in dem sie unter anderem auf die Abwanderung und Alterung der Bevölkerung hingewiesen hat.