38. Excellent-Schau

ZR Imke wird erneut „Miss Ostfriesland“

ZR Imke mit ihren Züchtern und Besitzern Familie Rohdemann aus Berumerfehn, Bernhard Walger vom Hauptsponsor der Agravis GmbH, dem VOST-Vorstandsvorsitzenden Dieke Janssen und Preisrichter Stefan Widmer (v.l.n.r.)

Dass Schönheit keine Frage des Alters ist, bewiesen nicht nur die zahlreichen tollen alten Kühe der diesjährigen Excellent-Schau in Leer sondern auch die neue „Miss Ostfriesland 2018“, ZR Imke (v. Goldwin). Sie gewann nach nach ihrem Sieg im Jahr 2013, als nun gereifte ältere Dame, mit einer Lebensleistung von mehr als 75.000 kg Milch ein weiteres Mal den Titel der schönsten Kuh Ostfrieslands. Preisrichter Stefan Widmer aus der Schweiz zeigte sich beeindruckt von Imkes fantastischem Euter, ihrem klaren Fundament und feinzelligen Skelett und gab ihr damit den Vorzug vor der Siegerkuh mittel, Finesse, einer enorm korrekten und langen Goldday-Tochter von Familie Hobbie aus Kiebietznest.

Der Titel der besten Jungkuh mit 2 Abklabungen ging an Insemarie, einer Numero Uno-Tochter von Familie Kleemann aus Burhafe. Als beste Färse und auch Siegerin der Nachzuchten zeichnete Stefan Widmer die Godewind RDC-Tochter ZR Edelweiß, ebenfalls aus dem Stall Rohdemann, Berumerfehn aus. Ihr folgte auf dem Reserverang die Fever-Tochter Bella aus dem Betrieb von Bruno und Holger Poppen, Bangstede. Bei den jungen Kühen ging der Reservesieg an Nathalie (v. Gold Chip) von Familie Haßbargen, Barstede, bei den mittleren Altersklassen mit 3 und 4 Kälbern an Hestra (v. Knut) von Familie Kleemann aus Burhafe.

Als zweitälteste Kuh der Schau, und das mit einer aktuellen Lebensleistung von mehr als 120.000 kg Milch, sicherte sich die Reaktor-Tochter Hauke, ebenfalls aus dem Stall Kleemann, Burhafe, nach 2017 erneut den Reservetitel der alten Kuhklassen. Als Kuh mit der höchsten Lebensleitung wurde die Outside-Tochter Deri von der Grünefeld Holsteins GbR aus Backemoor ausgezeichnet. Diese noch sehr frisch wirkende Kuh wurde mit einer derzeitigen Lebensleistung von knapp 150.000 kg Milch präsentiert. Ein ausführlicher Bericht und weitere Fotos zur Schau folgen in Kürze.

Die Pramierungsergebnisse finden Sie hier (Link) als PDF-Download

Jungzüchterwettbewerb zur 38. Excellent-Schau

Walter Heymann von der Sparkasse Leer-Wittmund mit den beiden Siegerinnen Tabea Cramer und Marike Loesing

Tabea Cramer wird Grand Champion

23 Jungzüchter im Alter von 10 bis 24 Jahren nahmen am Vorführwettbewerb der Excellent-Schau teil. Dieser Wettbewerb galt für alle Teilnehmer im Alter von 16 Jahren und mehr als Qualifikation für die Bundeswettbewerbe, die am 3. bis 6. Mai in Meißen (Sachsen) stattfinden werden.

Die Klasse der jüngsten Vorführer konnte Hannah Kramer aus Ockenhausen mit Moorblume (v. Barcley) vor Femke Tammen aus Simonswolde mit Instanz (v. Enzian) gewinnen. In der folgenden Klasse überzeugten Tabea Cramer aus Bargerfehn und ihre Clan P-Tochter Finesse mit einer sehr ruhigen und nahezu perfekten Vorführleistung und bekamen von Preisrichter Jan Ekenhorst den Klassensieg vor Luca Janssen aus Jemgum und VH Sidney (v. Disanto) zugesprochen. Ebenfalls einen Klassensieg erreichte Schwester Lisa Cramer in der 3. Vorführklasse. Mit ihrer Disanto-Tochter Kate setzte sie sich vor Johanna Ahrends aus Eggelingen und Namibia (v. Mahut). Die letzte Klasse gewann Marike Loesing aus Weener mit Lotta (v. Letter) vor Fenja Boekhoff aus Schatteburg mit ZMB Mali (v. Apoll P).

Als Tagessiegerin und Grand Champion der Jungzüchter ging letztendlich Tabea Cramer aus dem Ring. Auf dem Reserverang folgte Marike Loesing, die mit der Letter-Tochter Lotta von Familie Cramer aus Bargerfehn auch das beste Typtier des Wettbewerbs stellte.

Alle Ergebnisse in der Übersicht finden Sie hier (Link) als PDF.