ET-Infotag 2018

Zahlreiche Besucher beim Stallrundgang auf dem Betrieb Rohdemann

Informativer Tag mit sehr gutem Besuch

Zum ET-Infotag am 19. Januar fanden sich über 80 Interessierte auf dem Zuchtbetrieb der Familie Rohdemann in Berumerfehn ein.
Bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen begrüßte Thomas Rohdemann die Teilnehmer. Danach ging es zum Betriebsrundgang, bei dem natürlich die mit vielen hochprämierten Schaukühen gespickte Herde besonderes Interesse fand. Es war eine Augenweide so viele Topkühe auch einmal im „Arbeitskleid“ zu sehen. Es war ausreichend Zeit vorhanden, auch den Kälber- und Jungviehbereich in Augenschein zu nehmen. Weiterhin war es den Besuchern möglich am ET-Mobil einen Einblick in die praktische ET-Arbeit zu bekommen. Durch Mikroskope konnten sowohl Embryonen als auch Bullensamen in Augenschein genommen werden.

Infos aus erster Hand von Thomas Rohdemann

Der zweite Teil der Veranstaltung fand dann in der nahegelegenen Gaststätte „Zum Kompaniehaus“ statt. Dort gab zunächst Thomas Rohdemann an Hand von anschaulichen Bildern detaillierte Erläuterungen zu den Betriebsabläufen, wie zum Beispiel die Kälber- und Jungviehaufzucht. Danach gab Herr Dr. Detterer einen Überblick über die Aktivitäten im ET-Bereich. Er stellte heraus, dass das Jahr 2017 sehr gute Ergebnisse gebracht hat, sowohl bei den Rinder- als auch den Kuhspülungen.
Einen interessanten Praxisaustausch gab es zu den Fragen des Spendertier- und Trägertiermanagements. Hier gab es einige nützliche Tipps von Züchtern zur Vorbereitung von Empfängertieren.

So hat es sich auf einem Betrieb bewährt am Tage der Brunst des Spendertieres auch schon die Trägertiere vorzusynchronisieren. Durch diese Maßnahme hat sich die Zahl der für einen Frischtransfer zur Verfügung stehenden Tiere deutlich erhöht.
Der letzte Themenschwerpunkt „Zucht“ wurde von Herrn Dr. Busemann in gewohnt informativer Weise vorgetragen. Er spannte dabei den Bogen vom VOST-Zuchtprogramm, über aktuelle ET-Bullen bis zur Kuhvision. Abschließend konnten sich die Teilnehmer mit einem leckeren Eintopf stärken.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Familie Rohdemann für die tolle Präsentation des Betriebes und die nette Bewirtung bei Kaffee und Kuchen.