ZWS: Genomics

Interessante Newcomer

Im Zuge der jährlichen Basisanpassung (ausführliche Infos dazu hier, Link) im April wurden auch die Zuchtwerte der Bullen mit rein genomisch basiertem Zuchtwert angepasst. Zusätzlich kamen neue Bullen dazu, so dass sich die ehemaligen Listenführer von Dezember 2016, Cicero und Cyrano, mit gRZG 159 auf den Plätzen 10 und 12 einreihen. Neuer Spitzenreiter nach gRZG ist nun Pinterault, ein Penley aus Balisto, der die Liste mit gRZG 164 zwar anführt, aber mit gRZD 84 über eine weit unterdurchschnittliche Melkbarkeitsveranlagung verfügt. Ihm folgen auf den Plätzen 2 und 3 Barabo, ein Battlecry aus Balisto mit gRZG 164, sowie Cidre, ein Cinema x Shottle mit gRZG 163.

Da auch zwischen den offiziellen Schätzungsterminen laufend neue Jungbullen mit offiziellem Zuchtwert herauskommen, sind der aktuellen DHV-Topliste gleich mehrere Bullen gelistet, von denen erst in den kommenden Wochen und Monaten erstes Sperma zu erwarten ist. Neben zahlreichen Bullen anderer Stationen, betrifft dies auch einige VOST-Neueinsteiger der Top-250, wie Balou, Baltrum, Batton, Ducati, Bali P, Bassotti und Cashmere, die erst demnächst in Produktion genommen werden.

Der Icone-Sohn Ibsen ist mit gRZG 157 höchster VOST-Neueinsteiger in der dt. Topliste

Neueinsteiger

Höchster Neueinsteiger und zugleich bester Icone-Sohn nach gRZG in Deutschland ist Ibsen, der sich mit gRZG 157 auf Platz 16 einreiht. Er stammt aus der Beaucoise Planet Plane-Familie und ist ein Vollbruder zu Mr Puma. Mit +1812 kg Milch und +0,03 % Eiweiß kombiniert er eine hohe Milchmengen- und Eiweißvererbung sowie ein starkes Exterieur(gRZE 132) mit hohen Werten für Nutzungsdauer (gRZN 123), Eutergesundheit (gRZS 113) und Fitness (gRZFit 131). Aufgrund seines Linearprofils sind von Ibsen Nachkommen mit breiten Becken und hohen Klauen sowie hoch und fest aufgehängten Eutern zu erwarten. Von Ibsen ist bereits Sperma verfügbar.

Mit gRZG 153 aus VOST-Sicht zweitplatziert ist Balou, ein Battlecry x Embassy aus der Vollschwester zu Emotion und der Mutterlinie von Giant. Mit +1942 kg Milch ist auch Balou ein hoher Leistungsvererber, der neben hohen Werten für Exterieur (gRZE 134) und Funktionalität (gRZN 130, gRZS 118, gRZR 111) zudem zu den besten Jungbullen für Fitness (gRZFit 142) und Robotereignung (gRZRobot 131) gehört. Von Balou ist noch kein Sperma verfügbar.

Ihm folgt mit gRZG 152 der nächste VOST-Neueinsteiger Baltrum (v. Baltikum). Baltrum ist weiter über Sargeant x VG 89 Bookem x EX 91 Gibor x VG 86 Sharky recht alternativ aus Tirsvad O-Man Neblina VG 87 gezogen und stammt damit aus der Familie von Lennon, Lexington, Lobach, Beauty und Manur. Auch Baltrum bietet ein Komplettpaket aus Leistung (+1652 kg Milch, +0,03 % Eiweiß), Funktionalität (gRZN 120, gRZS 114, gRZR 102) und Fitness (gRZFit 135) mit gutem Exterieur (gRZE 131). Er ist ebenfalls noch nicht verfügbar und sollte aufgrund seiner Strichlängenvererbung (kurz) gezielt angepaart werden.

Als weiterer Battlecry-Sohn aus dem VOST-Zuchtprogramm rangiert Batton auf Platz 79. Batton verbucht gRZG 151 und geht auf die bei Familie Reinermann, Rüsfort weiter entwickelte Willemshoeve Rita-Familie aus den Niederlanden zurück. Batton ist mit +105 kg Milch ein knapper Milchmengenvererber, der seine besonderen Stärken in den Bereichen Inhaltsstoffe (+0,76 % Fett, +0,36 % Eiweiß), Eutergesundheit (gRZS 120), Nutzungsdauer (gRZN 133) und Fitness (gRZFit 140) hat. Mit gRZRobot 124 empfiehlt er sich, wenn erstes Sperma verfügbar ist, zum Einsatz in Betrieben mit automatischen Melksystemen.

Früher und höchster Dolph-Sohn nach gRZG ist Ducati mit gRZG 150. Er stammt aus der dänischen Langmoosegard Lambada Dream-Familie und ist weiter über Sargeant x VG 85 Epic x EX 90 Bolton x VG 85 Dynasty gezogen. Ducati kombiniert eine ansprechende Leistungsvererbung (+1310 kg Milch mit +0,09 % Eiweiß) mit einer hohen Fitness (gRZFit 133) und einem fehlerfreien Exterieurprofil. Ducati wird in den kommenden Wochen in den Einsatz gehen.

Als hornloser Jungbulle ergänzt Bali P das Sortiment an stationseigenen Battlecry-Söhnen. Wenn auch ebenfalls noch nicht verfügbar, stieg er mit der aktuellen Schätzung mit gRZG 148 neu ein. Seine Mutter ist eine Tochter des AltaIota-Sohns Jacey, die weiter über VG 85 Colt P x VG 87 Mr. Burns x Classic auf die Lightning-Tochter Alumette VG 89, und damit auf eine exterieurstarke Kuhfamilie mit Wuzeln in Belgien zurückgeht. Bali P vererbt ein fehlerloses Exterieur (gRZE 133) mit sehr guten Eutern (133). Mit gRZFit 149 ist er der höchste hornlose Jungbulle für Fitness in Deutschland sowie mit gRZN 138 einer der besten Bullen für Nutzungsdauer. Auch Bali P ist noch nicht verfügbar.

Als letzter im Bunde der in der Top-250 neu eingestiegenen VOST-Jungbullen folgt Cashmere, ein Citizen x Balisto x Epic, mit gRZG 146 und Wurzeln in der Walkup Astronaut Lou Ella-Familie. Auch Cashmere ist erst demnächst verfügbar und vererbt sehr gute Euter (130) und Fundamente (121). Mit +1203 kg Milch und +0,06 % Eiweiß liegt er im guten Leistungsbereich, hat seine Stärken aber insbesondere in den funktionalen Merkmalen, wo er mit gRZFit 136, gRZN 128 und gRZS 116 überzeugen kann.

Supershot-Sohn Simox ist auch gesext verfügbar

Top-250

Höchster, bereits breit im Einsatz stehender Jungbulle der Top-100 ist der Supershot-Sohn Simox aus der italienischen Mutterlinie von Scooby Duu. Bei gRZG 152 und +1718 kg Milch verbucht er mit +0,03 % Eiweiß (+61 E-kg) eine sehr gute Eiweißvererbung. Zudem kann er in allen Fitness- und Funktionalmerkmalen überzeugen. Als einer der wenigen Vererber verfügt er über die außergewöhnliche Kombination von hoher Melkbarkeit (gRZD 109) und sehr guter Eutergesundheit (gRZS 119). Im Exterieur punktet er zudem mit viel Kapazität, extrem breiten und abfallend gelagerten Becken sowie guten Eutern und Fundamenten.

Aufgrund seiner starken Körpervererbung sollte er ungesext nur begrenzt Einsatz auf Jungrinder finden. Dennoch bietet sich aufgrund seines Pedigrees (frei von Goldwin) und seiner Veranlagungen eine gute Anpaarungsmöglichkeit auf Nachkommen von z.B. Atwood, Belgrad, Bube, Garrelt, Godewind, Gordan, Gold Chip und Mad Max, um Leistung, Fitness, Köper und Becken zu verbessern.

Selfie kann sich mit gRZG 151 ebenfalls unter den besten 100 nach gRZG platzieren. Der Supershot-Sohn aus der Kuhfamilie von Sandy-Valley Planet Sapphire VG 87 bzw. einflussreicher Bullen wie Durham, Dundee, Mac und Million ist ein absoluter Allrounder. Neben einer hohen Leistungsvererbung (+1934 kg Milch) verfügt er über eine positive Töchterfruchtbarkeit (gRZR 113), hohe Fitnesswerte (gRZFit 138) sowie eine hohe Melkbarkeit (gRZD 117) in Kombination mit einer überdurchschnittlichen Eutergesundheit (gRZS 105). Dazu ist Selfie einer der höchsten europäischen Jungbullen auf gTPI-Basis und daher bereits international als Bullenvater im Einsatz.

Unser aktueller Bulle des Monats: Salvador (v. Silver)

Seit kurzem verfügbar und aktueller „Bulle des Monats“ ist Salvador, ein Silver-Sohn, der auf Windy-Knoll-View Promis EX 95 zurückgeht. Er verbucht gRZG 149 und rangiert damit auf Platz 130. Salvador vereint ein starkes Exterieur (gRZE 133) mit einer hohen Nutzungsdauer (gRZN 131) und einer extrem hohen Fitness (gRZFit 141). Da er ohne Goldwin-Blut im Pedigree auskommt, kann er eine willkommene Alternative für Nachkommen von Goldwin-Söhnen bieten. Ihm folgen mit gRZG 149 bzw. 148 und 147 die bereits stark genutzten Balisto-Söhne Bailando,Bartoli, Balboa und Brentano (Platz 141, 149, 165 und 186).

Ganz neu im Einsatz: Troy-Sohn Trojan

Höchster Troy-Sohn der deutschen Topliste ist Trojan, der durch sein Pedigree Troy x Danno x VG 87 Snowman x EX 90 Twister eine etwas andere Väterfolge bietet. Er rangiert mit gRZG 146 auf Platz 211 und bietet mit gRZE 137 eine herausragende Exterieurveranlagung mit sehr guten Fundamenten (132) und Eutern (137). Mit gRZFit 142 ist er der aktuell höchste verfügbare VOST-Vererber für das Merkmal Fitness. Aufgrund seines Zuchtwertprofils bietet er eine gute Anpaarungsoption für körperstarke Kühe und Jungrinder, bei denen Fundament und Euter sowie die Inhaltsstoffe nachhaltig verbessert werden sollen.

Rotbunt und Hornlos

Höchster VOST-Jungbulle bei den Red Holsteins ist der Apoll-Sohn Amstel P mit gRZG 144 auf Platz 30. Er geht auf eine tiefe US-Familie zurück und überzeugt mit +1544 kg Milch und einem fehlerfreien Zuchtwertprofil, das in allen Leistungs-, Funktional- und Exterieurwerten über dem Mittel liegt.

Amstel P kann aufgrund seiner Abstammung mit Einschränkungen auf die stark verbreiteten Hornloslinien (Mitey P, Lawn Boy, Ladd P, Colt P) breit eingesetzt werden.

Mit gRZG 144 folgt ihm in der Topliste Rotbunt dichtauf der VRC-Träger OlafVRC, der sich, neben einer überdurchschnittlichen Veranlagung in allen funktionalen Merkmalen, durch hohe Werte für Körper (121) und Euter (133) auszeichnet. Beim Einsatz auf rotbunte Tiere sollte beachtet werden, dass Olaf aufgrund seiner besonderen Farbvererbung hier zu 50 % schwarzbunte Nachkommen erwarten lässt.

Aramis (v. Armani) ist ab sofort auch gesext verfügbar

Erste Wahl für Exterieur im Bereich Rotbunt bleibt Aramis, ein Armani-Sohn aus EX 90 Alchemy x EX 93 Super x EX 91 Stormatic x KHW Regiment Apple EX 96. Mit gRZW 135 ist er weiter einer der höchsten roten Jungbullen für Euter und zudem mit +1044 kg Milch der wohl leistungsstärkste Armani-Sohn überhaupt. Mit gRZS 120, gRZD 115, gRZR 102 und gRZFit 127 ist er auch in den funktionalen Zuchtwertwerten fehlerfrei und seit kurzem zudem gesext verfügbar.

Ebenfalls beliebt und für den Bereich Hornlos interessant ist Pesto P, ein hornloser Powerball aus der italienischen Bell Iron Irene EX 90-Familie.

Mit seiner Blutführung Powerball x Snowman x Bolton x Boss Iron bietet er nicht nur eine Outcrossalternative für den Hornlosbereich, sondern überzeugt auch mit einem fehlerfreien Exterieurprofil: Er lässt eine überdurchschnittliche Kapazität sowie breite, gut gelagerten Becken und sehr gute Euter bei seinen Nachkommen erwarten. Mit Leistungswerten von +1304 kg Milch und +0,03 % Eiweiß bei sehr guter Melkbarkeit (gRZD 114) hält er sich im oberen Drittel der Hornlosvererber. Auch er ist ab sofort gesext verfügbar.

Mehr zu unserem Bullenangebot und den aktuellen Zuchtwerten finden Sie in der Rubrik Bullen (Link), in der VOST-App (Link) oder in der beiliegenden Bullenkarte zur aktuellen Zuchtwertschätzung, die demnächst auch online zur Verfügung steht.