Bundesjungzüchtertreffen

Das erfolgreiche VOST-Jungzüchterteam

VOST-Nachwuchs erfolgreich in Meißen

Sehr zufriedenstellend waren die Ergebnisse der ostfriesischen Jungzüchter beim diesjährigen Bundesjungzüchtertreffen in Meißen. Im Typwettbewerb sicherte sich Tabea Cramer mit ihrer Clan P-Tochter Finesse eine 1a-Platzierung, außerdem freuten sich Marike Lösing aus Weener mit Lotta (v. Letter) über eine 1b- und Luca Janssen mit VH Sidney (v. Disanto) über eine 1c-Platzierung.

Beim Vorführen landeten die Teilnehmer aus Ostfriesland durchweg im Mittelfeld, dafür glänzten sie in der Tierbeurteilung:

Johanna Ahrends gewann bei den jungen Teilnehmern und im Mannschaftswettbewerb sicherte sich das Team um Marike Lösing mit Tabea und Lisa Cramer einen starken 3. Platz. Und auch beim Clipping glänzten Tabea mit einem 2. und Marike mit einem 3. Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Der krönende Abschluss eines tollen Bundesjungzüchtreffens in Meißen

In der Gesamtwertung musste Johanna Ahrends sich in ihrer Altersklasse lediglich einer Konkurrentin geschlagen geben und auch im Team-Wettbewerb sicherte sich der VOST einen sehr guten 2. Platz hinter den Jungzüchtern von der Rinderallianz. Beim Scheren landeten zudem alle VOST-Jungzüchter unter den besten 10.

Besonders hervorzuheben ist die tolle Teamleistung und die Tatsache dass nahezu jeder unserer Jungzüchter sein Tier selbst ausgesucht, vorbereitet, geschoren und vorgeführt hatte. Mit sehr viel Fleiß und Arbeit holte das Team das allerbeste aus sich und ihren Tieren heraus und wurde letztendlich mit dem 2. PLatz in der Mannschaftswertung belohnt.