1083. Auktion

Zügiger Verlauf trotz fehlender Exporteure

Ein zügiger Absatz und gute Preise, trotz fehlender Großexporteure aus Süd- und Osteuropa, konnte auf der letzten VOST-Auktion vor der Sommerpause verzeichnet werden. Für den flotten Versteigerungsverlauf sorgten auf dieser Juni-Auktion die zahlreichen Stammkunden aus den Niederlanden und Belgien sowie die Käufer aus Süddeutschland und der umliegenden Region, so dass mit 1.671,- Euro im Schnitt wieder ein sehr zufriedenstellendes Preisniveau bei den abgekalbten Färsen erreicht werden konnte.

Durchschnittliche Zuschlagspreise

   

1083. Auktion
19. Juni 2018

1082. Auktion
15. Mai 2018

Differenz

  Zuchtbullen

1.939 Euro

2.105 Euro

- 166 Euro

  HB-Färsen (abgekalbt)

1.671 Euro

1.841 Euro - 170 Euro
  HB-Färsen (tragend)

1.200 Euro

 -  
  Zuchtkälber 

550 Euro

-  

Teuerste Abgekalbte des Tages wurde die Katalog-Nummer 135, KHL Santafee, eine Ash-Tochter aus VG 88 Minister x VG 88 Design. Die körperstarke und VG 86 bewertete Färse von der Kleemann GbR, Lütetsburg wurde für 2.300 Euro einem Käufer aus den Niederlanden zugeschlagen. Mit jeweils 2.200 Euro im Zuschlag folgten die Katalognummern 77 und 91, eine Kaliber und eine Megawatt-Tochter, von der Kleemann GbR, Burhafe bzw. der Beneken und Kleemann GbR aus Wiesedermeer.

Euterstarke Kollektion abgekalbter Färsen aus dem Betrieb Kleemann, Lütetsburg

Bei den Bullen erzielte die Katalog-Nr. 8, ein Doorman-Sohn aus der Bookie Tilma-Familie vom Betrieb Meinders aus Backemoor mit 2.500 Euro den Tageshöchstpreis. Ihm folgte ein Brentano-Sohn vom Betrieb Bernd Eiben aus Wittmund, der für 2.400 Euro einen Käufer fand. Bei den Bullen konnte abschließend ein Durchschnittspreis von 1.939,- Euro errechnet werden.

Das Jungvieh – 2 Kälber und 3 tragende Färsen aus einer Bestandsaufgabe – konnte im Mittel zu 550,- Euro (Kälber) bzw. 1.200,- Euro (tragende Färsen) verkauft werden.

Die Auktionsabteilung verabschiedet sich mit diesem guten Ergebnis in die Sommerpause. Die nächste Auktion findet am Dienstag, den 28. August um 10.00 Uhr in der Ostfrieslandhalle statt. Verkaufsanmeldungen dazu werden bis Montag, den 6. August entgegen genommen.