German Dairy Show

Die ersten Impressionen und Ergebnisse zur Schau

Die Godewind-Tochter ZR Edelweiß wurde Reservesiegerin der Nachzuchten

Zufrieden kehrte das VOST-Team von der ersten German Dairy Show in Oldenburg zurück. Wenngleich es in diesem Jahr nicht für den „ganz großen Wurf“ und einen Siegertitel im Schauwettbewerb gereicht hat, beeindruckte die ostfriesische Kollektion mit einer enorm einheitlichen Qualität der 18 aufgetriebenen Schaukühe sowie der wohl besten Nachzucht der Schau.So gingen je ein Klassensieg an die rotbunte Godewind-Tochter Nutella von Familie Hobbie aus Kiebitznest sowie an Goldrose (v. Goldday) von Familie Wolken aus Wittmund. Mox Breeze (v. Beemer) im Besitz von Jannes Vienna sicherte sich eine 1b-Platzierung in den Klassen der Kühe mit 2 Abkalbungen.

Nutella (v. Godewind) wurde Klassensiegerin bei den Zeitkalbigen Red Holsteins

Mit jeweils einer 1c-Platzierung liefen die rotbunte Färse KHL Paja (v. Limit) von Familie Kleemann aus Lütetsburg, die beiden zweitkalbigen Godewind-Töchter Myrose von der Gerdes und Kleemann GbR aus Sande und ZR Edelweiß (v. Godewind) von Thomas Rohdemann sowie die sechstkalbige Tea (v. Sea) von Carl Tammen aus Blersum sprichwörtlich an den Siegerauswahlen vorbei.

Jeweils eine 1d-Rangierung erreichten die Dachs-Tochter VH Maryke von der Vienna GbR, Jemgum, Peru (v. Odyssey) von Familie Hobbie aus Kiebitznest und Insemarie (v. Numero Uno) von Familie Kleemann aus Burhafe. Damit platzierten sich über die Hälfte aller VOST-Schaukühe unter den ersten Vier ihrer jeweiligen Klasse.

Klassensieg für Goldrose (v. Goldday) von Familie Wolken aus Buttforde

Die einzige vom VOST gemeldete Jersey-Kuh, Nelly (v. Valentino) von Anna Hobbie, schloss mit einem tollem Reservetitel der Jersey-Kühe das sehr zufriedenstellende Ergebnis im Schauwettbewerb ab.

Ein Pfund drauf packte die einheitliche und extrem euterstarke Nachzuchtgruppe von Godewind, die sowohl auf dem Stand in der Nachzuchthalle, als auch in der Nachzuchtpräsentation aber auch im Schauwettbewerb nachhaltig beeindrucken konnte. Neben ZR Edelweiß, die sich auch den Reservesieg der Nachzuchten sichern konnte, gingen gleich jeweils 2 Klassensiege und 1c-Ränge des Schauwettbewerbs an Töchter des Gold Chip-Sohnes aus der Apple-Familie

Nelly von Anna Hobbie (Mitte) wurde Reserve-Champion bei dem Jerseys

Gewohnt stark präsentierten sich auch wieder einmal unsere Jungzüchter, die in Person von Tabea Cramer, Imke Ippen, Marike Loesing und Johanna Ahrends einen Klassensieg sowie je eine 1b, 1c und 1d-Platzierung im Vorführwettbewerb mitnahmen. Im Clippingwettbewerb wurden Tabea Cramer und Marike Loesing dazu mit je einem Reservetitel ausgezeichnet.

Den krönenden Abschluss der Jungzüchtwettbewerbe bildete der Typwettbewerb der Jungrinder bei dem sich die beiden ehemaligen Verkaufstiere des VOST Select Sales, Faible (v. Goldwin) vom Goldene Linie Syndikat und Blondin Chelsea (v. KingDoc) von Johanna Ahrends und Eric Büscherhoff den Siegertitel und die „Ehrenhafte Erwählung“ holten.

Einen ausführlichen Schaubericht finden Sie wie gewohnt in unserem VOST-Magazin. Die kompletten Ergenisse zu Schau finden Sie folgend auch als PDF zum Download:

Die Godewind-Nachzucht beeindruckte mit enorm viel Typ und extrem guten Eutern