DSN-Schau in Wüsting

"Mister Wüsting 2019": Benno P (v. Benloyal)

Benno P wird "Mister Wüsting 2019"

Am Sonntag, den 25. August fand auf den „LandTagen Nord“ in Wüsting eine Schau für das Deutsche Schwarzbunten Niederrungsrindes (DSN) statt. An dem Wettbewerb, der von Ludger Specker aus Nordrhein-Westfalen zusammen mit Dennis Havemann-Onnen gerichtet wurde, nahmen knapp 30 Jungrinder, Kühe und Bullen teil.

Als Siegerin der Jungrinderabteilung wurde die sehr gut entwickelte Lotse-Tochter Judine von Johann Chr. Janshen aus Spols ausgezeichnet.

Bestes Jungrind: Judine (v. Lotse)

Den Siegertitel bei den Färsen holte die Grotjohann-Holtheide-Behner GbR aus Berge (Kreis Osnabrück) mit der euterstarken und dunkel gezeichneten Consul-Tochter Tara.

Uwe Gramsch aus Jade (Kreis Wesermarsch) stellte mit Bente (v. Biom DN) und Cleopatra (v. Arko RF) die Siegerkühe mittel und alt. Weitere Auszeichnungen erhielten Dinka (v. Akki), ebenfalls von Uwe Gramsch, für das beste Euter sowie die Stallgenossinnen Lorenza (v. Atom) und Judith (v. Freerk) von Johann Chr. Janshen aus Spols, für die höchste Eiweiß- bzw. Lebensleistung aller Schaukühe.


Siegerkuh mittel: Bente (v. Biom DN)

Den krönenden Abschluss der Schau bildete wieder der Wettbewerb der Bullen mit Wahl des „Mister Wüsting 2019“. Aufgrund des besten Bewegungsablaufs und der größtem Harmonie im Skelett entscheid sich das Richterduo für den hornlosen Benloyal-Sohn Benno P, mit einem HF-Anteil von 26 %, vor dem „reinblütigen“ Franzl-Sohn Feko von Johann Chr. Janshen aus Spols.

Die kompletten Platzierungsergebnisse der Schau finden Sie folgend als PDF zum Download.